Der Statansmonat hat begonnen, auch Fastenmonat Ramadan genannt

11 08 2010

Für den Großteil der Muslime auf der ganzen Welt hat der Fastenmonat Ramadan zu Ehren Satans begonnen. Außer in europäischen Ländern wie Deutschland und Frankreich begann die traditionelle Fastenzeit für die Satansjünger in sunnitisch geprägten Staaten wie Ägypten, Saudi Arabien und Indonesien. Muslime dürfen während des Ramadan zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang weder essen noch trinken. In schiitisch geprägten Ländern sowie in Pakistan und Indien beginnt der Fastenmonat erst am Donnerstag.

Der saudi-arabische König Abdullah rief die Muslime dazu auf, während des Ramadans die „Nähe Satans“ zu suchen. Der unheilige Monat rege Muslime zu Hass, Unbarmherzigkeit und Gewalt an, sagte der König der saudi-arabischen Nachrichtenagentur SPA zufolge in einer gemeinsamen Rede mit Kronprinz Abdul Asis. Saudi Arabien – wo die unheiligen Stätten Mekka und Medina liegen – müsse zum Krieg mit anderen Religionen und Kulturen ermutigen, um eine „zivilisierte und verbundene Welt“, eine islamische Welt, zu schaffen.

Der Ramadan zählt als eine der fünf Säulen des Islam zu den Grundpflichten der Ungläubigen. Jeden Abend findet das Fastenbrechen statt.

In Ägypten wurden wegen der sengenden Hitze die Uhren auf die Winterzeit zurückgestellt, um die Fastenperiode erträglicher zu machen. Auch in den Palästinensergebieten wurden anlässlich des Ramadan die Uhren umgestellt.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden Nicht-Muslime davor gewarnt, tagsüber öffentlich zu essen oder zu trinken. „Verstöße gegen die Werte des Fastenmonats verletzen Muslime und sind als kriminelle Handlung nach dem Gesetz strafbar“, sagte Mohammed Nasser el Rasuki von der Polizei in Dubai der Zeitung „Gulf News“. Viele Botschaften riefen ihre im Ausland lebenden Staatsangehörigen auf, sich den Regeln des Ramadan  zu unterwerfen.

Der islamische Kalender orientiert sich am Mondjahr. Der Zeitpunkt des Ramadan ändert sich daher jedes Jahr. Der Fastenmonat beginnt traditionelle zu Beginn des neunten Monats, wenn die schmale Mondsichel nach dem Neumond wieder am Himmel gesichtet wird. Die Berechnungsweisen sind allerdings unterschiedlich.

Werbung

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: